Die moderne Chirurgie
Wohlbefinden
Gesundheit
  Galle/Pancreas
  Speiseröhre
   Krampfadern
   Reflux
   Krebs
  Magen
  Dick/Dünndarm
  Mastdarm
  Spezialgebiete
  Endoskopie



Diagnose

Diagnose Die Diagnose kann oft bereits durch die Anamnese gestellt werden. Gelegentliche Refluxepisoden, zum Beispiel nach einer reichhaltigen Mahlzeit brauchen nicht weiter abgeklärt werden. Sonst sollte jedoch auf jeden Fall eine endoskopische Untersuchung erfolgen. Hier kann nicht nur die richtige Diagnose bestätigt werden, auch das Ausmaß der Schleimhautschädigung wird festgestellt:

Gliederung nach dem Grad der Schleimhautschädigung

 
Aktuelle News & Infos
  
Refluxösophagitis

Symptome

Therapie

Häufig gestellte Fragen

Bilder & Videos


  • Refluxösophagitis 1. Grades: einzelne kleine Entzündungsherde im Bereich des
        Schleimhautüberganges von der Speiseröhre zum Magen
  • 2. Grades: längsgestellte streifenförmige Läsionen im unteren Speiseröhrenabschnitt
  • 3. Grades: konfluierende, flächenartige Entzündungen die gesamte Zirkumferenz betreffend
  • 4. Grades: Ulcerationen, Stenosen (Einengung), oder kompletter Umbau der Schleimhaut
        (Barrett-Schleimhaut)

    Biopsien sind erforderlich um Veränderungen der Zellarchitektur zu erkennen, da dadurch entzündliche und tumoröse Geschwüre differenziert werden können. Von einer Barrett Schleimhaut wird gesprochen, wenn es im untersten Speiseröhrenabschnitt zur Veränderung der Zellstruktur kommt. Die Zellen in der neu gebildeten Schleimhaut ähneln eher den Zellen der Magenschleimhaut und können unterschiedliche Grade der Entartung aufweisen.

    Eine Röntgenuntersuchung der Speiseröhre zeigt das Ausmaß eines Zwerchfellbruches recht deutlich und ist bei sehr großen Brüchen mit Verlagerung großer Magenanteile notwendig.

    Wird eine Operation überlegt sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich. Eine Druckmessung der Speiseröhre gibt Aufschluss über die Kraft und Koordination des Muskelschlauches. Eine dünne Sonde zur Messung der Säure wird bei der 24 Stunden pH Metrie in der Speiseröhre platziert. Die Untersuchung gibt Aufschluss über die Dauer und Intensität der Refluxepisoden, sodass zwischen einem normalen oder krankhaften Reflux unterschieden werden kann.

    Die Untersuchung eines alkalischen Sekretes mit Reflux von Gallensäuren gelingt mit der Photometrie (Bilitec Methode).

    Weiter...

  •  

    © chirurgie-online.net - Alle Rechte vorbehalten.

    Infoline Unterhaltung Service Check It Ratgeber Endoskopie Modern Times Chirurgie Home