Die moderne Chirurgie
Wohlbefinden
Gesundheit
  Galle/Pancreas
  Speiseröhre
  Magen
  Dick/Dünndarm
   Morbus Crohn
   Colitis ulcerosa
   Polypen
   Blinddarm
   Krebs
   Divertikel
  Mastdarm
  Spezialgebiete
  Endoskopie

Polypen des Dickdarms

Polypen des Dickdarms Polypen sind breitbasig aufsitzende oder gestielte Vorwölbungen der Darmschleimhaut. Sie werden entsprechend ihrer Zellstruktur und Architektur unterschieden und eingeteilt.

Polypen sind eigentlich recht häufige Veränderungen des Dickdarms. In einzelnen Untersuchungen wurden Angaben bis zu 70% gemacht, wobei im

 
Aktuelle News & Infos
  
Symptome

Diagnose

Therapie

Häufig gestellte Fragen

Schnitt bei 20% der Gesamtbevölkerung ein oder mehrere Polypen festgestellt wurden. Geschlechterspezifisch überwiegen die Männer im Verhältnis von 3:1. Es lässt sich eine Zunahme der Polypen mit dem Alter erkennen. Unter dem 30.Lebensjahr finden sich Polypen eigentlich nur bei Colitis Patienten und bei der familiären Polypose. Ab dem 50. Lebensjahr ist ein deutlicher Anstieg der Häufigkeit zu verzeichnen.

Polypen können in allen Dickdarmabschnitten vom Coecum bis zum Mastdarm vorkommen. Je nach dem histologischen Typ ist eine Prävalenz erkennbar, sodass vor allem villöse Adenome und pseudohyperplasiogene Polypen vor allem im Mastdarm und Sigma zu finden sind. Polypen im Dickdarm können nur wenige mm groß sein und lediglich als kleine Erhabenheiten imponieren oder bis mehrere cm groß werden. Meist haben sie einen Durchmesser von 7 bis 20 mm.

Die Bedeutung der Polypen liegt in ihrer Tendenz zur malignen Entartung (Krebsentwicklung).

Weiter...

 

© chirurgie-online.net - Alle Rechte vorbehalten.

Infoline Unterhaltung Service Check It Ratgeber Endoskopie Modern Times Chirurgie Home